Provisionsfreie Fondspolizze

Mit einer Fondsgebundenen Lebensversicherung (kurz Fondspolizze) sparst du dir 27,5 % KESt und zahlst nur 4 % Versicherungssteuer auf die Einzahlungen. Aber Vorsicht! Diesen riesigen Steuervorteil macht man dir meist mit viel zu hohen Kosten zunichte.

Gewusst wie!

Viele zahlen jahrelang brav in die Fondsgebundene Lebensversicherung ein und sind trotzdem tausende Euro im Minus! Hier erfährst du, wie du das vermeidest, wie du den enormen Steuervorteil nutzt und worauf du achten solltest.

Das Wichtigste zur Fondspolizze

  • Enorme Kosten-Unterschiede
  • Vorteil: Steuern und Kosten
  • Optimal für ETF-Sparpläne
  • Kostengünstige Online-Tarife
  • Intelligente Fonds-Auswahl

Vorteile und Nachteile

Im Video aus der fynup YouTube Reihe PLUS±MINUS erfährst du kurz und knapp die wichtigsten Punkte:

  • Ideal für langfristiges Sparen und Veranlagen
  • Steuervorteil nicht zunichte machen lassen
  • Vor Wechsel oder Abschluss unbedingt genau durchrechnen lassen
  • Immer mit allen Kosten aus Veranlagung und Produkthülle rechnen

1. Achte auf die Kosten

CHART
  • Laufzeit 30 Jahre
  • Einzahlung € 150,00 monatlich
  • Keine Einmalzahlung

Steuervorteile bei Fondspolizzen werden meist durch viel zu hohe Kosten zunichte gemacht. Hier ein Vergleich von drei Fondspolizzen mit dem gleichen Fonds:

  • Rot: eine gezillmerte Fondspolizze, wie sie leider überwiegend verkauft wird. Hohe Abschlusskosten verursachen viele Jahre ein Minus. Trotz 7% Marktrendite 13 Jahre!
  • Gelb: eine ungezillmerte Fondspolizze, bei denen die Abschlusskosten über die Laufzeit verteilt werden. Diese Form ist wesentlich fairer, bringt langfristig höhere Gewinne, wird allerdings selten verkauft.
  • Blau: die provisionsfreie Fondspolizze, direkt online über fynup. Für alle, die keine Beratung brauchen oder lieber in Beratung mit transparentem Honorar investieren. Und dafür über 25.000 Euro mehr Gewinn haben.

Bist du gut beraten?

Wie hoch sind die Kosten deiner Fondspolizze?

2. Vorteile zum Wertpapier-Depot

CHART
  • Laufzeit 30 Jahre
  • Einzahlung € 150,00 monatlich
  • Keine Einmalzahlung

Dieser Vergleich zeigt wieder denselben Fonds in:

Nach Abzug aller Kosten und Steuern bleiben am Ende rund 30.000 Euro mehr für dich!

Steuervorteil

Fondsgebundene Lebensversicherungen sind von der Kapitalertragsteuer befreit. Statt 27,5 % KESt., wie bei Wertpapier-Depots auf die Erträge sind nur 4 % Versicherungssteuer auf die Einlagen fällig. Je höher die Rendite und je länger die Laufzeit umso positiver wirkt sich der Steuervorteil aus.

Provisionsfreie Fonds

Bei einigen wenigen Fondspolizzen hast du Möglichkeit, wie Großinvestoren, in institutionelle Fondstranchen (Clean-Shares) zu investieren. Diese Fonds-Tranchen zahlen keine Provisionen an die Produkthülle (Wertpapierdepot oder Fondspolizze) und sind damit viel günstiger. Andere Fondspolizzen geben erhaltene Provisionen, (Kick-backs) an Investoren weiter.

In beiden Fällen wird der Fonds für dich günstiger, dein Ertrag steigt. Zwei gute Beispiele, die einmal mehr zeigen: Nur wer wie fynup mit allen Kosten aus Veranlagung und Produkthülle rechnet, kann tatsächlich das Günstigste finden.

Günstiger Fondswechsel

In der Fondspolizze sind Fonds-Wechsel während der Laufzeit kostenfrei und steuerlich neutral. Anders bei Wertpapier-Depots, hier fallen in der Regel Kosten an und sie wirken sich steuerlich negativ aus.

Je häufiger Fonds gewechselt werden, desto größer ist der Vorteil für die Fondspolizze. Das erhöht die tatsächliche Flexibilität in der Fondspolizze.

Geheimtipp für ETF-Investoren

ETF-Sparer vergessen meist auf die Kosten der Produkthülle
fynup
ETF-Sparer vergessen meist auf die Kosten der Produkthülle

Gerade für kostensensible ETF-Anhänger ist die Fondspolizze besonders interessant. Erst die Berechnungen von fynup machen deutlich, wie wesentlich die Kosten und Steuern der Produkthülle sind. Ob Wertpapier-Depot oder Fondspolizze hängt stets vom Einzelfall ab, daher solltest du jeden Einzelfall berechnen. Mit fynup ganz einfach.

3. Hohe Flexibilität

fynup Übersicht Finanzprodukte und Veranlagungen
fynup
Flexibel, wie ein Wertpapier-Depot

Während dich andere Produkthüllen in bestimmte Veranlagungsformen zwängen – wie beim Bank- und Bausparen oder den Deckungsstock bei der Klassischen Lebensversicherung oder der PZV – bist du mit einer Fondspolizze genauso flexibel wie beim Wertpapierdepot. Du kannst die Art der Veranlagung frei wählen: Aktien, Anleihen, Immobilien, Geldmarkt oder eine Mischung. Damit bleibst du flexibel wenn sich die Märkte ädern – oder deine Meinung.

Mit den von fynup empfohlenen, provisionsfreien Fondspolizzen bis du auch hinsichtlich Einzahlungen und Entnahmen sehr flexibel. Konkrete Infos findest du in den jeweiligen Produktdetails der Produkthülle. Beachte jedoch neben den vertraglichen auch die steuerlichen Regelungen.

4. Fonds-Auswahl

fynup Auswahl aus dem ganzen Fonds-Universum
fynup
Im ganzen Fonds-Universum automatisch das Beste

Vermeide vom Produktanbieter vorgeschlagene Portfolios oder Dachfonds, da diese meist zu teuer sind bzw. eine geringere Qualität aufweisen. Nütze stattdessen besser die Künstliche Intelligenz der fynup-ratio. Dabei wird auf wissenschaftlicher Basis genau nach deinen gewünschten Kriterien mit Hilfe neuronaler Netzwerktechniken eine optimale Fondsauswahl getroffen. Prognosefehler werden mathematisch nachweisbar im Vergleich zum „naiven Ansatz“ um 35 % verbessert. 

Achte auf eine gute Ausgewogenheit deines Fonds-Portfolios. Wie beim Fußball bilden mehrere gute Einzelspieler noch keine gute Mannschaft. Neben Risiko-ErtragNachhaltigkeit und Management-Stil aktiv/passiv sollte auf eine möglichst ausgewogene Streuung nach Regionen und Branchen geachtet werden.

5. Extra-Tipps

Der Teufel steckt wie so oft im Detail, daher gibt es noch ein paar wichtige Punkte, auf die du achten solltest.

  • Nutze die maximal mögliche Laufzeit zur optimalen Pensionsvorsorge
  • Zusätzlicher Vorteil bei der Vermögens-Übergabe im Erbfall
  • Prüfe Sinn von Absicherungs-Funktionen oder Re-Balancing
  • Prämien-Indexierung sorgt nicht für einen Inflationsausgleich
  • Vermeide geplante Teilauszahlungen bei gezillmerten Tarifen
  • Beachte die steuerlichen Rahmenbedingungen

Fazit zur Fondspolizze

  • Enormer Steuervorteil
  • Besser provisionsfrei
  • Berater hinterfragen
  • Mit allen Kosten aus Produkt und Veranlagung rechnen
  • Jeden Einzelfall überprüfen
Informationen in diesem Artikel sind allgemein und nicht als Beratung oder Empfehlung zu verstehen. Trotz größter Sorgfalt können wir keine Gewähr für die Eignung, Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Verfügbarkeit der unverbindlich zur Verfügung gestellten Informationen übernehmen. Eine Haftung der fynup GmbH ist daher in jedem Fall ausgeschlossen. Performanceergebnisse der Vergangenheit, Berechnungen und Aussagen über Gewinn und Rendite basieren auf Annahmen und lassen keine Rückschlüsse auf die künftige Wertentwicklung zu. Jede Veranlagung bringt hohe Verlustrisiken – bis hin zum Totalverlust - mit sich. Es gelten alle Haftungsbegrenzungen der Funktionsbeschreibung.

Ich habe noch Fragen

Die lassen sich am besten in einer persönlichen Video-Beratung klären (15 min. gratis) – oder hier schriftlich bzw. per E-Mail.
Kläre offene Fragen in einem persönlichen Gespräch

Ich will provisionsfrei vorsorgen

fynup errechnet auf Basis der einzigartigen fynup-Bewertung eine konkrete Empfehlung zu deinen individuellen Wünschen.
Vorsorge-Rechner

Konsumenten über fynup

Christoph

Transparent Altersvorsorge

Durch den Konsumenten auf das Service gestoßen, habe ich mich intensiver mit der Altervorsorge beschäftigt. Da es sich um eine recht komplexe Materie handelt, kann man das Beratungservice in Anspruch nehmen (ist kein muss). Man wird Transparent, objektiv...

Weiterlesen

Gerhard Fluch

Fynup erklärt sehr gut wie man sein...

Fynup erklärt sehr gut wie man sein Geld vernünftig und zu optimalen Bedingungen anlegen kann. Alles wird verständlich und transparent! Kann ich nur weiterempfehlen!

Weiterlesen

Daniel Faninger

Keine versteckten Kosten...

Ich bin durch den VKI auf fynup aufmerksam geworden. Da ich gerade auf der Suche nach einer Absicherung/Vorsorge war. Bin mir durch Versicherer und Banken nicht gut beraten vorgekommen. Zum Glück hat meine Entscheidungsfindung länger gedauert und bin...

Weiterlesen

Mehr zum Thema