Neues zur PZV?

Die Prämienbegünstigte Zukunftsvorsorge hat sich nicht so entwickelt, wie geplant. Nach Jahren kommt Bewegung in die Private Pension, im Parlament wurde ein Antrag zur Ausweitung der zweiten und dritten Säule eingebracht.

Das Wichtigste in Kürze:

  • NEOS Antrag im Parlament
  • Private Vorsorge politisch und finanziell fördern
  • Mit Stimmen der Regierungsparteien vertagt
  • Bis zur Entscheidung: Alte PZV nachrechnen
  • VKI erstellt große PZV-Studie mit fynup

Neuerung zur Privaten Pension in Sicht?

Antrag zur Überarbeitung der PZV im Parlament
unsplash
Im alten Plenarsaal wurde die alte PZV beschlossen. Wann kommt die neue?

Während das alte Parlament längst renoviert wird, muss die PZV noch auf eine Modernisierung warten. Die im alten Plenarsaal beschlossene Prämienbegünstigte Zukunftsvorsorge hat nämlich einige Konstruktionsschwächen, die sich spätestens jetzt rächen.

Wahrscheinlich mit ein Grund, warum die Neos beantragt haben, die zweite und dritte Säule der Altersvorsorge endlich anzupassen und zu stärken. Der Antrag wurde zwar mit den Stimmen der Regierungsparteien vertagt, aber sogar die Politik hat bereits erkannt, dass sich bei der PZV etwas ändern muss.

Große VKI Studie zur PZV

VKI erstellt Studie zur PZV gemeinsam mit fynup
fynup
Konsumentenschützer untersuchen mit fynup hunderte PZV Verträge

Derzeit erstellt der Verein für Konsumenteninformation VKI gemeinsam mit dem Team von fynup eine großangelegte Studie mit hunderten Teilnehmern aus ganz Österreich zur PZV. Verträge aus unterschiedlichen Jahren von allen möglichen Anbietern werden genau analysiert, nachgerechnet und mit der fynup Grafik dargestellt.

So wird auf den ersten Blick deutlich, wie groß die Schwächen dieser privaten Pensionsvorsorge tatsächlich sind. Jeder Teilnehmer bekommt eine Analyse und Prognose seines konkreten Vertrages, mit Darstellung über die Laufzeit, Rückkaufwerten und vielen interessanten Details.

Testen, testen, testen!

Wie genau deine Private Pension aussieht, kannst du dir jetzt selber ausrechnen.

Alte PZV? Jetzt handeln!

Die ersten Ergebnisse aus der Studie zeigen schon jetzt klaren Handlungsbedarf. Solltest du auch so einen PZV-Vertrag haben, solltest du ihn rasch überprüfen lassen. Entweder über den VKI oder über unser kostenfreies Service Prüfen. Das Ergebnis zeigt dir gleich, wo du stehst und welche Chancen deine PZV noch bietet.

Denn auch wenn es generell nicht rosig aussieht, heißt das nicht, dass jeder seine PZV gleich sofort kündigen sollte. Im Einzelfall sind Stichtage entscheidend sowie konkrete Zusammenstellungen der Verträge. Manchmal ist es besser, ein bestimmtes Datum abzuwarten.

In jedem Fall solltest du deinen Vertrag analysieren lassen, bevor du vorschnell kündigst.

Wissen ist Geld.

Ob PZV alt oder neu, ob Wertpapier-Depot oder Lebensversicherung – generell gilt, dass du mit etwas finanziellem Grundwissen immer besser fährst. Weil du nicht mehr alles blind glauben musst, was dir irgendein Verkäufer erzählt.

Auf dieser Info-Plattform lassen wir dich hinter die Kulissen blicken, du erfährst in ein paar Artikeln und Videos meist mehr, als in irgendeiner Beratung einer Bank oder Versicherung überhaupt möglich ist. Dieses Basis-Finanz-Wissen kannst du immer brauchen – egal, wo und wie du sparst oder veranlagst.

VKI
Inflation
Kosten
Aktien
WP-Depot
Anleihen
Fonds

Neugierig, wie deine Veranlagung aussieht?

Die fynup Grafik zeigt dir genau, wie sich deine Kombination aus Veranlagung und Produkthülle entwickelt hat, wieviel sie wert ist und berechnet deine Aussichten.

Über den Autor

Michael Spacil

Michael Spacil

Marketing fynup GmbH
Der Mehlspeis-Liebhaber versucht staubtrockene Finanzthemen flüssig lesbar und leicht verdaulich zu servieren. Als Werber für Banken und Versicherungen hat er gelernt, wie schwer das ist. Trotzdem träumt er davon, dass bald jeder besser mit Geld umgehen kann. Sogar er selbst. Wer dazu unterhaltsame Tipps sehen will, sollte ihm auf Instagram und YouTube folgen.

Mehr zum Thema