Angebote im Internet kritisch hinterfragen

Wie bei anderen Produkten auch, verlagert sich zunehmend die Information für Geldanlage-Produkte ins Internet und in soziale Medien. Diese Veränderung bietet große Chanen für Konsument*innen, birgt aber auch Gefahren, die du kennen solltest.

Kaufe nur, was du wirklich verstehst

Achtung mit Fragezeichen
Sei besonders Vorsichtig bei Angeboten im Internet. Hinterfrage und prüfe.

Eine der wichtigsten Regeln bei der Geldanlage lautet: Kaufe nur, was du wirklich verstehst. Du musst kein Profi werden, du solltest aber die Basics verstehen, was mit deinem Geld passiert. Diese Regel gilt nicht nur für Angebote im Internet.

Es ist dabei wichtig zu wissen, dass die wesentlichen Entscheidungen immer von dir selbst getroffen werden. Berater*innen (Online oder Offline) können dich bei deiner Entscheidung lediglich unterstützen.

Viele Anbieter zielen vorwiegend darauf ab, an deiner Geldanlage zu verdienen. Egal wie sich die Geldanlage für dich entwickelt, Produktanbieter und Berater*innen verdienen in der Regel über Provisionen immer. Achte daher immer auf die Kosten. Das gilt nicht nur für Angebote im Internet. Mehr dazu unter Kosten und Steuern der Geldanlage.

Erkenne die Emotionen Gier und Angst

Gier und Angst sind die stärksten emotionalen Motoren bei der Geldanlage. Beide sind keine guten Ratgeber und sollten so weit es geht vermieden werden. Prüfe daher bei jeder Geldanlage-Entscheidung, inwieweit diese beiden Emotionen mitspielen.

Erst danach kannst du zuordnen, ob es sich bei dieser Geldanlage um eine emotionale oder rationale Entscheidung handelt, ob es eine Spekulation oder Investition ist.

Auch wenn du felsenfest von einer der folgenden Anlagen überzeugt bist und du eine langfristige Anlage-Absicht hast, solltest du nur einen Teil in diese Anlageklasse stecken. Grundsätzlich gilt wie bei jeder Geldanlage: Die Dosis macht das Gift.

Wir betrachten folgende Internet-Angebote und versuchen eine objektive Einteilung nach möglichen Kaufmotiven, welche natürlich subjektiv anders wahrgenommen werden können, ohne dabei tief in das jeweilige Angebot einzugehen.

Kryptowährungen

Frage dich zuerst, warum du eine Kryptowährung kaufen möchtest? Sind es hohe Rendite-Chancen oder möchtest du dich vor möglichen Crash-Szenarien unserer Währung, dem Euro, absichern? Soll es eine langfristige Investition sein oder hast du schnelle kurzfristige Gewinn-Erwartungen? Versuchen wir diese Fragen zu ordnen:

  • Die Kursentwicklung von Bitcoin (der Anteil von Bitcoin an Kryptowährungen beträgt rd. 50 %, daher verwenden wir diese Kursentwicklung stellvertretend) zeigt zunächst sehr hohe Wertschwankungen. Daher ist diese Anlage nicht für kurzfristige Ziele geeignet, wie es etwa ein Girokonto oder ein Sparbuch ist.
  • Aufgrund der hohen Wertschwankung sind Kryptowährungen nicht als Währungsersatz für den täglichen Einkauf geeignet.
  • Kryptowährungen zahlen keine Zinsen (wie Anleihen, Sparbücher, etc.) und auch keine Dividenden (wie Aktien), daher kann daraus kein innerer Wert bestimmt werden. Ob allgemein ein innerer Wert besteht wird von Experten diskutiert.

Betrachtet man diese drei Punkte, liegt die Vermutung nahe, dass Kryptowährungen mit dem Motiv Gier (hohe Gewinn-Chancen) oder Angst (Währungs-Crash) gekauft werden.

Falls du von einem Geheimtipp liest oder einer (auch rational nachvollziehbaren) Begründung, warum die eine oder andere Kryptowährung bald "durch die Decke gehen wird", sei besonders skeptisch. Mehr dazu im Kapitel Geheimtipps und Megatrends.

Fremdwährungen

Bei Investitionen in Fremdwährungen solltest du folgendes beachten:

  • Falls mit einer höheren Inflation oder gar einer Hyperinflation im Euro gerechnet wird, kann eine Investition in sichere Fremdwährungen, wie dem US-Dollar, dem Schweizer Franken oder dem Britischen Pfund tatsächlich Schutz bieten.
  • Die Kursentwicklung von Fremdwährungen unterliegen jedoch hohen Schwankungen, welche durch Zinsen nicht kompensiert werden.
  • Falls du vorhast mit kurzfristigen Handel in Fremdwährungen hohe Gewinne zu erzielen, sei dir dessen bewusst, dass dies reines Glücksspiel ist.

Fremdwährungen werden daher meist mit dem Motiv Angst (Währungs-Crash) oder Gier (hohe Gewinn-Chancen) gekauft. Es kann aber auch aus Diversifikations-Gründen strategisch sinnvoll sein, einen kleinen Teil der in Fremdwährungen zu investieren.

Falls du von einer besonders ausgeklügelten und einfach kopierbaren Technik inklusive angebotener Software liest, mit der es einfach möglich ist, konstante und hohe Gewinne zu erzielen, sei skeptisch. Mehr dazu im Kapitel Geheimtipps und Megatrends.

Edelmetalle

Bei Edelmetallen gilt folgendes zu beachten:

  • Der Preis von Edelmetallen entsteht, wie bei Kryptowährungen, einzig durch Angebot und Nachfrage. Es gibt keine Mieteinnahmen, keine Zinsen und keine Dividenden woraus man den inneren Wert errechnen könnte.
  • Mit dem beliebtesten Edelmetall Gold (Jahrtausendalte Tradition) konnte langfristig der Inflationsverlust - bei hohen Wertschwankungen - ausgeglichen werden. Seit 2005 ist die Preissteigerung sehr hoch.
  • Falls du vorhast mit kurzfristigen Handel in Gold hohe Gewinne zu erzielen, sei dir dessen bewusst, dass dies reines Glücksspiel ist.

Edelmetalle werden langfristig durchaus als Beimischung einer strategischen Investition gekauft, vor allem aber als Absicherung (Motiv Angst) bei einem Währungsverlust durch hohe Inflationen oder Währungsreformen. Kurzfristig wird Gold auch wegen hoher Gewinn-Chancen (Motiv Gier) gekauft.

Vermeide beim Kauf von Edelmetallen hohe Kosten, besonders bei Sparplänen (Zillmerung). Kaufe Edelmetalle physisch und bewahre sie nur bei vertrauenswürdigen Institutionen auf - am besten zu Hause (Deckung aus Hausratsversicherung beachten).

Geheimtipps und Megatrends

Egal ob es sich um eine bestimmte (Krypto-)Währung, einer Einzelaktie oder einer Branche/Region handelt - sei skeptisch, wenn dir jemand einen Geheimtipp "verrät" oder von einem bevorstehenden Megatrend erzählt. Hinterfrage:

  • Woher hat die Person ein "Insider-Wissen" und warum erzählt sie das im Internet? Ab der ersten Minute wird das Insider-Wissen zum allgemein zugänglichen Wissen.
  • Welches Ziel könnte die Person verfolgen, welche Vorteile kann diese Person dadurch haben? Vielleicht wird nach der Gratis-Info ein teurer Online-Kurs angeboten oder das beworbene Produkt direkt oder indirekt verkauft, wodurch diese Person Provisionen erhält.
  • Wenn diese Person tatsächlich wissen würde, wie sich bestimmte Anlagen in Zukunft entwickeln, hätte sie das auch in der Vergangenheit wissen müssen und müsste bereits sehr Vermögend sein. Warum dann dieser Aufwand?

In Geheimtipps und Megatrends wird in der Regel investiert, weil man sich außergewöhnlich hohe Gewinne erwartet (Motiv Gier).

Sei dir bewusst, dass es sich bei Geheimtipps oder Megatrends um KEINE strategisch gut diversifizierte Investition handelt und diese hohe Verlustgefahren bergen. Niemand kennt die Zukunft, auch wenn die Erklärungen plausibel klingen können.

Daytrading

Beim Daytrading wird versucht die Wertschwankungen positiv zu nutzen. Dabei kann mit Finanzinstrumenten wie Optionsscheine oder CFDs (Contract for difference = Differenzkontrakt) sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Kursen Gewinne erzielt werden. Beachte aber:

  • Diese Anlage erfordert Zeit, Wissen und einen technischen Zugang, der allerdings Privatpersonen auch ab geringen Investitionen zur Verfügung gestellt wird.
  • Es entstehen bei jedem Trade (Kauf/Verkauf) Kosten, welche durch die Vielzahl an Trades sich schnell zu sehr hohen Beträgen summieren.
  • Daytrading ähnelt einem Casino, je länger gespielt wird, desto wahrscheinlicher gewinnt die Bank.

Trading meinen, schnell hohe Gewinne zu erzielen (Motiv Gier).

Falls du von einer Strategie, einer einzigartigen Technik, eines brandneuen Programmes (vielleicht mit KI), etc. liest, mit der deine Gewinn-Chancen sehr hoch sind, solltest du skeptisch sein. Der Großteil der Daytrader macht langfristig Verluste. Auch wenn du 50 % richtig machst, verlierst du durch die Kosten. Das System arbeitet gegen dich.

Exotische Anlagen

Bei Geldanlagen in Kunst, Autos oder Whisky solltest du folgendes beachten:

  • Wo und wie kannst du den inneren Wert dieser Analgen bewerten?
  • Wo und wie willst du die Gegenstände lagern?
  • Wo und wie kannst du die Gegenstände wieder verkaufen?

Das Motiv für den Kauf exotischer Anlagen ist meist die Angst (Inflation, Währungsreform, etc.). Bei hohen Investitionsvolumen (ab 1 Mio. Euro) kann es strategisch Sinn machen in solche Anlagen als Beimischung zu investieren. Typische Privatanleger sollten zuerst bekannte und bewährte Investitionsmöglichkeiten nutzen.

Falls dir eine exotische Geldanlage angeboten wird, hinterfrage das Verhältnis Preis zu inneren Wert. Sei besonders skeptisch, wenn die Informationsquelle gleichzeitig als Verkäufer auftritt. Wird zu einem externen Verkäufer verwiesen, prüfe, ob Provisionen gezahlt werden und wenn ja, in welcher Höhe.

Immobilien

Der Kauf einer Immobilie sollte grundsätzlich kein Internet-Investment sein, wird aber "im Netz" in verschiedensten Formen immer häufiger angeboten. Beworben werden (kostenpflichtige) Kurse, wie man Immobilien kauft, finanziert und verwaltet oder wie man Anteile von Immobilien in Form von Crowdfunding erwirbt. Beachte dabei:

  • Immobilien unterliegen auch Wertschwankungen, welche jedoch nicht erkannt werden, weil Immobilien nicht täglich an Börsen gehandelt werden. Siehe dazu Rendite und Risiken von Immobilien.
  • Wenn du selbst eine Immobilien als Geldanlage erwerben möchtest, beachte das Klumpenrisiko, das Kreditrisiko und den Aufwand, der damit einhergeht.
  • Wenn du Immobilien in Form von Crowdfunding erwirbst, beachte vor allem die Kosten und hinterfrage die in Aussicht gestellten Renditen.

Immobilien werden mit den Motiv Gier oder Angst gekauft, können aber auch eine wertvolle Diversifikation einer strategischen Anlagestrategie sein.

Sei skeptisch bei hohen in Aussicht gestellten Renditen mit kleinen Beträgen. Bewerte den den Einkaufspreis im Verhältnis zum Wert (Lage, Bauweise, etc.) und beachte alle Nebenkosten. Sei dir dessen bewusst, dass Immobilien "immobil" sind und nur verkauft werden können, wenn ein passender Käufer vorhanden ist.

Unterscheide Spekulation von Investition

CHART
  • Laufzeit 50 Jahre
  • Keine lfd. Zahlung
  • € 10.000,00 Einmalzahlung
  • 11,22% Ø Marktrendite bis 31.05.2024

Diese Grafik zeigt den historischen Verlauf eines globalen Aktienfonds in einer provisionsfreien Fondspolizze (Nettopolizze) nach Abzug aller Kosten und Steuern.

  • Investition: Mit der "Buy an hold" Strategie hat man mit einer Investition von 10.000 Euro nach 50 Jahren einen Gewinn von rund 1 Mio. Euro erwirtschaftet. Durchhaltevermögen war gefragt, vor allem in den Jahren 2000 bis 2003 (Platzen der dot.com Blase) und 2007 bis 2009 (Finanzkrise). Investoren halten an der Strategie fest und investieren langfristig. Der Erfolg liegt im "Nichtstun". In Zeiten fallender Börsen ist diese scheinbar einfache Regel nicht leicht.
  • Spekulation: Auf die Frage, warum nicht alle Menschen langfristig in Aktien investieren, sagte der berühmteste und beste Investor unserer Zeit, Warren Buffett: "Die meisten Menschen wollen nicht langsam reich werden, sondern schnell." Wenn man meint, die täglichen Kursschwankungen an den Börsen für sich positiv nutzen zu können indem man bei günstigen Kursen kauft um bei höheren Kursen wieder zu verkaufen, sollte doch der Gewinn rascher erzielt werden und über die Jahre höher sein? Studien zeigen allerdings ein anderes Bild: die meisten verlieren Geld, Renditen von Buy an hold Strategien werden fast nie erreicht.

Investieren ist eine Frage der Zeit

Dieses Video zeigt dir, dass du langfristig mit "Faul sein und Nichts tun" sehr gute Ergebnisse erzielen kannst. Du benötigst aber Ausdauer und Durchhaltevermögen.

Prüfe, ob Spekulationen zu deinen Zielen passen

3 Ziele System
Ordne jede Investition einem deiner Ziele zu oder leg ein neues Ziel fest

Du solltest deine Gelanlage-Ziele grundsätzlich in 3 Zeiträume teilen:

  1. Kurzfristig: Schaffe dir einen Finanzpolster von 3 bis 6 Monatsgehälter, damit du immer liquide bleibst um jede Art von Konsumkredit vermeiden kannst. Achte auf geringes Wertschwankungsrisiko, Rendite ist unwichtig.
  2. Mittelfristig: Der Vermögensaufbau für den Kauf einer Immobilie, eines Autos oder für die Kosten einer Weltreise sind am schwierigsten, weil du zu einem bestimmten Zeitpunkt das Ersparte auf einmal benötigst und diese Ziele meist innerhalb der nächsten 15 Jahre verwirklicht werden möchten. Deshalb sollst du kein großes Wertschwankungsrisiko eingehen, trotzdem versuchen zumindest den Inflationsverlust auszugleichen.
  3. Langfristig: Für den langfristigen Vermögensaufbau kannst du die Parameter Rendite und Zeit am Besten nutzen und reale Gewinne einfahren. Deine Netto-Rendite kannst du mit der Wahl der Anlageklasse und den Kauf Kosten-Steuer-Effizienter Produkte beeinflussen.


Spekulative Investitionen passen in keines dieser Ziele. Wenn du solche tätigen möchtest, solltest du dir dafür ein eigenes Ziel definieren. Dazu gehört vor allem die Zuordnung eines bestimmten Betrages, z.B. 50 Euro monatlich oder 5.000 Euro einmalig. Definiere auch vorab, wie lange du planst diese Strategie durchzuziehen und ab welcher Verlustschwelle du die Spekulation beendest. Am besten legst du dir dafür ein eigenes Konto an, um Spekulationen klar von Investitionen und Sparen zu trennen.

Prüfe Spezialangebote auf Qualität und Kosten

Im Internet bzw. soziale Medien finden sich immer wieder Werbungen für Spezialangebote für verschiedene Personengruppen, wie zum Beispiel für

In der Regel entpuppen sich derartige Angebote als reine Marketingprodukte mit hohen Kosten. Vor allem Fondsgebundene Lebensversicherungen werden häufig mit hohen einmaligen Abschlusskosten (Zillmerung) verkauft.

Provisionsfreie, Kosten-Steuer-Effiziente Produkte bieten hingegen für alle Geschlechter, alle Alters- und Berufsgruppen alle Investitionsmöglichkeiten in verschiedensten Themenfonds und globalen ETF-Strategien. Spezialangebote sind nicht nötig.

Achte daher bei Spezialangeboten besonders auf die Kosten!

Finde jetzt deine provisionsfreie Geldanlage

Informationen in diesem Artikel sind allgemein und nicht als Beratung oder Empfehlung zu verstehen. Trotz größter Sorgfalt können wir keine Gewähr für die Eignung, Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Verfügbarkeit der unverbindlich zur Verfügung gestellten Informationen übernehmen. Eine Haftung der fynup GmbH ist daher in jedem Fall ausgeschlossen. Performanceergebnisse der Vergangenheit, Berechnungen und Aussagen über Gewinn und Rendite basieren auf Annahmen und lassen keine Rückschlüsse auf die künftige Wertentwicklung zu. Jede Veranlagung bringt hohe Verlustrisiken – bis hin zum Totalverlust - mit sich. Es gelten alle Haftungsbegrenzungen der Funktionsbeschreibung.
fynup Bewertung mit Punkt
Finde deine perfekte Geldanlage

Kaufe online provisionsfrei und verdopple deinen Gewinn durch halbe Kosten.
Wenn du noch Fragen hast, buche eine Online-Beratung (30 Minuten kostenfrei!).

Mehr zum Thema