Wertpapier-Depot gratis?

Wer in Fonds investiert, kauft diese meist in einem Wertpapier-Depot. Entweder bei einem Berater, ihrer Hausbank oder immer öfter direkt online – die Angebote sind einfach zu verlockend. Was ist wirklich dran?

Gratis kostet

  • Fonds zu teuer
  • Qualität der Fonds mäßig bis schlecht
  • Depotkosten zu hoch
  • Mögliche Steuervorteile nicht genutzt
  • Nachhaltigkeit oft unbeachtet

1. Hohe Gesamtkosten in Studie belegt

Kosten Steuer Abrieb in Prozent WPD FLV
fynup
In den meisten Depots verlierst du die Hälfte der Rendite

Ob modernes Online-Depot oder Wertpapiere klassisch bei der Hausbank – die Depotkosten wirken dort wie da überschaubar, oft sogar besonders attraktiv. Rabatte auf den Ausgabeaufschlag, kostenlose Depotführung, scheinbar alles günstig oder gratis?

Das Team von fynup hat sich das genau angesehen und über 40.000 mögliche Produkt-Anlage-Kombinationen in 3 Zahlungs-Varianten (laufend, einmalig oder gemischt) statistisch ausgewertet. Die Ergebnisse der Studie zeigen ein anderes Bild.

Beim Fondssparen in Wertpapier-Depots liegt der durchschnittliche Rendite-Verlust durch Kosten und Steuer bei 50,966 %. Im Klartext: im Schnitt geht mehr als die Hälfte des Gewinns verloren. Andere Zahlungs-Varianten liefern ähnliche Ergebnisse.

Rechne immer All-in

fynup Wertpapier Depot Gratis 2
Unsplash

Kosten für das Wertpapier-Depot erscheinen günstig, Fondskosten und Steuer werden jedoch meist nicht berücksichtigt.

Was kaum jemand weiß: Aus hohen Fondskosten fließen Provisionen an die Depotbanken. Diese Provisionen betragen bis zu 1,3 % und reduzieren deine Rendite um eben diesen Wert. Mit diesen Einnahmen kann einfach mit günstigen Depotkosten geworben werden, die Tragweite ist Konsumenten nicht bewusst, weil man die Auswirkungen nicht sieht.

Nur die All-in Berechnung von fynup, die von der Marktrendite wegrechnet und alle Kosten aus Produkt und Veranlagung berücksichtigt, macht sämtliche Kosten und Steuern für dich klar erkennbar und sinnvolle Vergleiche möglich.

Zu hohe Kosten ruinieren die beste Rendite

CHART
  • Laufzeit 20 Jahre
  • € 150,00 monatlich
  • Keine Einmalzahlung

Kein seltener Fall: Dieser ausgewogene Mischfonds konnte am Markt eine gute Rendite erwirtschaften (siehe Grafik links oben). Davon kam aber beim Kunden nicht viel an (siehe Prozentwert der roten Linie). Damit gehen rund 90% der erwirtschafteten Rendite durch Kosten und Steuern verloren.

Nach 20 Jahren Laufzeit bleibt nur ein geringer nomineller Gewinn, aufgrund der Inflation entsteht aber ein erheblicher Realwert-Verlust. Mit solchen Veranlagungen hast du – trotz guter Rendite – keine Chance die Inflation auszugleichen.

2. Fondsqualität und Nachhaltigkeit prüfen

fynup Bewertung Fonds Wertpapierdepot
fynup

Gerade von Hausbanken werden meist hauseigene Fonds verkauft. Auch, wenn dabei auch einige gute zu finden sind, schöpfst du nicht aus dem vollen Universum und allein dadurch entgeht dir schon das Beste.

Beschränke dich bei der Auswahl nicht zu sehr auf eine Bank oder eine Fondsgesellschaft, wenn du am Markt bei gleichem Risiko eine wesentlich bessere Qualität bekommen kannst.

Bei der Qualitätsbeurteilung kommt unter anderem die auf wissenschaftlicher Basis neu entwickelte fynup-ratio zum Einsatz, die mit Hilfe Künstlicher Intelligenz die Prognose um bis zu 35 % verbessern kann.

So findet fynup aus 36.000 Fonds auf Knopfdruck die günstigsten und hochwertigsten nach genau deinen Kriterien – wie etwa auch der Nachhaltigkeit.

Dein Spielraum für Nachhaltigkeit

fynup Bewertung der Nachhaltigkeit von Fonds 1
Unsplash
Immer wichtiger: Wie nachhaltig sind deine Fonds?

fynup schaut nicht nur bei den Kosten genauer hin, wir können nahezu alle Fonds auf ihre Nachhaltigkeit bewerten. Weil es beim Geld eben nicht immer nur ums Geld geht.

Gerade wenn dir Nachhaltigkeit auch bei deiner Veranlagung wichtig ist, solltest du dir durch Kosten-Steuer-Effizienz und Fondsqualität genügend Spielraum schaffen. Nur mit einem optimalen Mix bleibt auch für dich nachhaltig mehr.

Übrigens: fynup bewertet auch gerne die Nachhaltigkeits-Werte deiner bestehenden Fonds und schlägt dir auf Wunsch entsprechende Optimierungen vor.

3. Steuer-Optimierung prüfen

Wenn du dein Geld länger als 15 Jahre ansparst oder veranlagst, solltest du in jedem Fall prüfen, ob eine steuer-effizientere Produkthülle in Frage kommt. Fondspolizzen haben prinzipiell einen großen Steuervorteil, der leider viel zu oft von zu hohen Kosten zunichte gemacht wird.

Es gibt jedoch bestimmte Fondspolizzen, die dir neben der günstigen Steuer auch Kostenvorteile bieten. So kann etwa in günstige Fonds-Anteilsklassen (Clean-Share-Classes oder Institutionelle Tranchen) investiert werden oder Provisionen aus den Fonds werden an dich ausgeschüttet (Kick-Backs).

Alternativen, die sich richtig lohnen

CHART
  • Laufzeit 30 Jahre
  • € 150,00 monatlich
  • Keine Einmalzahlung

Welche Produkthülle für dich besser passt – ob Wertpapier-Depot oder Fondspolizze – ist keine Bauchentscheidung, sondern muss im Einzelfall mit allen Kosten berechnet werden. Die Unterschiede können enorm sein, wie diese fynup Grafik zeigt.

 

Rot: Mischfonds in einem Wertpapier-Depot einer Hausbank

Grau: Provisionsfreie Fondspolizze mit Rückerstattung der Kick-Backs*


*Einmaliges Honorar für Analyse, Vergleich und Vermittlung durch fynup bereits eingerechnet

Fakten statt Bauchgefühl

fynup stellt die Fonds-Empfehlungen auf wissenschaftlicher Basis zusammen und berücksichtigt neben Kosten und historischer Performance auch viele weitere Details, wie unterschiedliche Management-Stile.

Dabei achten wir stets auf eine ausgewogene Länder- und Branchen-Gewichtung, sowie möglichst hohe Nachhaltigkeits-Bewertungen.

Deine Möglichkeiten zur Optimierung

1. Depot behalten, aber verbessern:

Wir checken und optimieren deine Fonds auf Kosten, Qualität und Nachhaltigkeit – du behältst aber dein bisheriges Wertpapier-Depot

 

2. Verbessern und Depot wechseln:

Zusätzlich zur Optimierung deiner Fonds (wie bei 1.) reduzieren wir auch deine Depotkosten – dein Wertpapier-Depot wird zu einer Online-Bank übertragen

 

3. Verbessern und Steuervorteile nutzen:

Wir optimieren deine Fonds und du wechselst vom Wertpapier-Depot in eine steueroptimierte und kostengünstige Fondspolizze

Ich will mein Depot optimieren!

fynup verbessert deine Fonds und deine Produkthülle

WP-Depot
Kosten
Fondspolizze
Inflation
Fonds
ETF
Aktien
Anleihen
Informationen in diesem Artikel sind allgemein und nicht als Beratung oder Empfehlung zu verstehen. Trotz größter Sorgfalt können wir keine Gewähr für die Eignung, Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Verfügbarkeit der unverbindlich zur Verfügung gestellten Informationen übernehmen. Eine Haftung der fynup GmbH ist daher in jedem Fall ausgeschlossen. Performanceergebnisse der Vergangenheit, Berechnungen und Aussagen über Gewinn und Rendite basieren auf Annahmen und lassen keine Rückschlüsse auf die künftige Wertentwicklung zu. Jede Veranlagung bringt hohe Verlustrisiken – bis hin zum Totalverlust - mit sich. Es gelten alle Haftungsbegrenzungen der Funktionsbeschreibung.

NEU VERANLAGEN

Provisionsfrei bleibt mehr Gewinn.

JETZT NEU

PRÜFEN

Nur Kontrolle schützt.

JETZT PRÜFEN

Mehr zum Thema