Maximale Transparenz: Wer und was steckt hinter fynup?

So transparent ist fynup: Es wird immer mit allen Kosten aus Veranlagung und Produkthülle gerechnet, die einzelnen Kostenpunkte werden unter jeder Berechnung angeführt. Und wir verraten dir, wer hinter fynup steckt.

Damit rechnet sonst keiner

  • Kombi aus Veranlagung und Produkthülle
  • Eigene Recherche aller Kosten
  • Transparenz über gesamte Laufzeit
  • Erst Kosten, dann Qualität
  • Unabhängig von Provisionen und Anbietern

Mehr Daten, als üblich

Wie zwei Teile, die stark ineinander greifen
Unsplash
Wie zwei Teile, die stark ineinander greifen

Wenn du ein Finanzprodukt kaufst, besteht es immer aus zwei Teilen: der eigentlichen Veranlagung, also etwa einem oder mehreren Fonds und der Produkthülle, also zum Beispiel dem Wertpapier-Depot oder der Lebensversicherung.

Für Investmentfonds gibt es zwar viele Vergleiche, doch nur wenige beschäftigen sich intensiv mit den Kosten. Keiner davon berücksichtigt die jeweilige Produkthülle. (Und erst recht nicht die Steuersituation.)

Nur fynup berechnet immer die Kombination aus Veranlagung und Produkthülle. Das ist entscheidend, denn selbst die beste Veranlagung kann unter Umständen nicht einmal die Inflation schlagen, wenn sie in einer zu teuren Produkthülle steckt.

Mit eigener Recherche zu allen Kosten

Die fynup Recherche setzt ein kompliziertes Puzzle zusammen
Unsplash
Unterschiedlichste Kostenpunkte werden zu einem Bild zusammengesetzt

Weitere Besonderheit: In gängigen Hochrechnungen der Anbieter müssen auch nicht alle Kosten berücksichtigt werden. Diese Umstände führen dazu, dass du ständig mit halben Informationen vergleichst, ohne es zu wissen.

Das wollte das Team von fynup ändern. In mühevoller Kleinarbeit wurden tausende Seiten an Verträgen und Bedingungen analysiert. Um die vielen, nicht standardisierten Kostenpunkte vergleichen zu können, wurde ein eigener Rechenkern entwickelt.

Nun kannst du in Sekundenschnelle selbst prüfen, wofür Spezialisten bis dato gern mal 2 Tage Fakten analysiert und gerechnet haben.

Transparenz über die gesamte Laufzeit

CHART
  • Laufzeit 30 Jahre
  • € 416,00 monatlich
  • Keine Einmalzahlung

Weil niemand in die Zukunft sehen kann – auch wir nicht – zählt eben nicht nur, was am Ende bei einer Veranlagung rauskommt. Wichtig ist auch der Verlauf über die gesamte Laufzeit hinweg – genau das stellt fynup grafisch da.

So siehst du nicht nur, was eine Veranlagung zu jedem bestimmten Zeitpunkt wert ist, falls du doch mal unerwartet zurückkaufen musst. In der grafischen Darstellung erkennst du auch sofort, wann und wo Kosten und Steuern zu hoch sind.

Erst Kosten, dann Qualität

Je erfolgreicher ETF werden, umso mehr Menschen wissen, wie entscheidend die Kosten im Gesamtbild der Beurteilung sind. Erstaunlich, dass dabei so gut wie immer, auf die Kosten und Steuern der Produkthülle vergessen wird.

Erst Gesamtkosten-Analysen von fynup zeigen, wann und ob sich eine Veranlagung wirklich rechnet. Manchmal ist das auch ein ETF, aber interessanterweise nicht immer.

Der zweite entscheidende Aspekt bleibt natürlich die Qualität – auch hier geht fynup einen innovativen Weg. Anstatt auf ein Bauchgefühl zu vertrauen, setzen wir gemeinsam mit der JKU entwickelte wissenschaftliche Basis in Kombination mit Künstlicher Intelligenz.

Unabhängig von Provisionen und Anbietern

Hinter fynup stecken die drei Gründer und ein Business-Angel – so können wir unabhängig von Anbietern der Produkte und Veranlagungen agieren. Unabhängigkeit und Transparenz garantieren, dass fynup tatsächlich immer die für dich günstigste und beste Kombination aus Veranlagung und Produkthülle empfiehlt.

Unser Geschäftsmodell basiert auf der Vermittlung genau dieser wertvollen Information und ganz bewusst nicht auf Provisionen. Unsere Empfehlungen kannst du kaufen, wo du willst, auf Wunsch auch über fynup – aber nur provisionsfrei gegen Honorar.

Sehr ungewöhnlich, aber die grafischen Vergleiche zeigen deutlich, wie sehr sich dieses fynup System für dich rechnet. Damit du selbst bewusst entscheiden kannst, findest du bei fynup – zum Beispiel mit den 7 Erkenntnissen – mehr Finanz-Wissen, als bei einer normalen Beratung überhaupt möglich ist.

Das will ich sehen!

Prüfe selbst deine bestehende Veranlagung oder hol dir eine zweite Meinung – bevor du unterschreibst.

Kosten
ETF
Fondspolizze
Fonds
Inflation
WP-Depot

NEU VERANLAGEN

Provisionsfrei bleibt mehr Gewinn.

JETZT NEU

PRÜFEN

Nur Kontrolle schützt.

JETZT PRÜFEN

Mehr zum Thema